Das Glück des Gauklers

Uraufführung!

 

Das weltweit erste Theaterstück über das Leben des bedeutenden deutschen Barockkomponisten: Der 86-jährige Telemann blickt 1767 in Hamburg auf ein erfülltes Leben zurück. Als der 12-jährige in Magdeburg seine erste Oper aufführte, in der er selbst die Titelpartie sang, wähnte ihn seine entsetzte Familie auf dem direkten Weg in sein persönliches Unglück und sah ihn als Spielmann oder Gaukler über die Jahrmärkte ziehen. Doch das hochmusikalische Kind trotzte dem familiären Verbot und fand in einem langen und arbeitsreichen Leben in der Welt der Musik sein Glück. Das Stück erzählt diesen Weg auf ebenso anrührende wie amüsante und hochmusikalische Weise.

 

„'Das Glück des Gauklers' ist ein Glücksgriff. Das Publikum erlebt statt einer trockenen Geschichtsstunde ein bewegendes und trotzdem fröhliches Stück, das Telemann und sein Leben näherbringt.“ (Magdeburger Volksstimme)

Mit

Regie: Michael Günther Bard

Rechte: Dirk Heidicke
Spielzeit: Termine auf Anfrage
Dauer: ca. 2 Std. (inkl. Pause)